??? # 03



Hallo Ihr lieben,

die Frage der Woche lautet:

Welches Eurer Bücher/Hörbücher habt Ihr mehrfach gehört?
Und wie war das? Gefiel Euch die Geschichte besser oder schlechter als beim ersten Mal?


Ich bin sehr auf Eure Antworten gespannt.

Hier kommt meine Antwort:
Ich habe "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry
mehrfach gelesen und es gefällt mir mit jedem mal besser und ich entdecke auch immer was neues.
Auch "Crossfire - Versuchung" von Sylvia Day
habe ich zweimal gehört und das ist ein gutes Beispiel für die Liebe beim zweiten hören.
Denn die Geschichte konnte mich erst beim zweiten Mal überzeugen.

Eure

Neuerscheinungen Februar 2017

Im Februar gibt es natürlich mehr als die hier angezeigten Bücher.
Ich interessiere mich für die folgenden, mal sehen wer diesen Monat bei mir einziehen darf.
Ansonsten werde ich mich, sehr wahrscheinlich, wieder zu einigen Spontanitäten hinreißen lassen.
Und mich mal dem SUB-Abbau widmen, das ist zumindest der Plan ;)

***



[www..luebbe.de]

Mary E. Pearson

Der Kuss der Lüge
 Die Chroniken der Verbliebenen

€ 18,00 € [D] inkl. MwSt. *
(* empf. VK-Preis)
ISBN: 978-3-8466-0036-8
Erscheint: 16.02.2017

Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen ...
[www..luebbe.de]
***


[www.ueberreuter.de]

Ava Reed
Wir fliegen, wenn wir fallen
Jugendbuch
€ 16,95 € [D] inkl. MwSt. *
(* empf. VK-Preis)
ISBN: 978-3-7641-7072-1
Erscheint: 17.02.2017

„Unsere Welt besteht aus vielen kleinen Wundern, wir nehmen uns nur zu selten Zeit für sie.“
Eine Liste mit zehn Wünschen.
Ein letzter Wille.
Und zwei, die ihn gemeinsam erfüllen sollen.
Die Geschichte von Yara und Noel
[www.ueberreuter.de]

***


[ww.dressler-verlag.de]

Marah Woolf
GötterFunke. Liebe mich nicht
Jugendbuch
€ 18,99 € [D] inkl. MwSt. *
(* empf. VK-Preis)
ISBN: 978-3-7915-0029-4
Erscheint: 27.02.2017


Manchmal werden Träume wahr! Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?

Ein Spitzentitel einer der erfolgreichsten Selfpublisherinnen erstmals im deutschen Verlag!
[ww.dressler-verlag.de]

***

Rezension #181: Oblivion. Lichtflüstern

(Obsidian)
Jennifer L. Armentrout
Gelesen von Jacob Weigert

Am 10.01.2017 bei Hörbuch Hamburg erschienen
ISBN: 978-3-86742-581-0
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Sprache: Deutsch
Lesung: gekürzte Lesung, 2 mp3-CDs, 651 Minuten Laufzeit
Die Buchausgabe ist bei CARLSEN zu finden


[www.hoerbuch-hamburg.de]



Der Auftakt der Obsidian-Reihe aus Daemons Sicht erzählt!
Als Katy nebenan einzieht, weiß Daemon sofort: Das gibt Schwierigkeiten. Er darf niemanden an sich heranlassen, denn das würde Fragen aufwerfen. Warum bist du so stark? Wie kannst du dich so schnell bewegen? Was BIST du? Die Antwort darauf ist ein Geheimnis, das niemals gelüftet werden darf. Doch Katy bringt Daemon vom ersten Tag an aus der Fassung. Aber sich in sie zu verlieben würde nicht nur sie in Gefahr bringen – es könnte auch das Ende der Lux bedeuten.
Der Anfang - aus der Sicht von Daemon Black erzählt!
[www.hoerbuch-hamburg.de]



„Oblivion. Lichtflüstern“ ist in der Hörbuch-Ausgabe flüssig gesprochen, was mich einen flüssigen Schreibstil vermuten lässt. Hier geht es um den Reihenauftakt aus Daemons Sicht.

Die Charaktere, waren mir bereits aus der Obsidian-Reihe bekannt. Hier erfährt man aber mehr über Daemon, was er denkt und wie er so tickt. Mir kommt er gelegentlich sehr jung vor und wirkt auch stellenweise etwas kindisch. Meist finde ich ihn allerdings sympathisch und ich mag seinen Beschützerinstinkt sehr gern.
Katy aus einem anderen Blickwinkel zu erleben war auch sehr interessant und ich mag sie auch aus dieser Perspektive sehr gern. Sie ist einfach sympathisch.

Die Szenen sind gut ausgearbeitet allerdings kommen sie mir etwas oberflächlicher vor als bei „Obsidian“. Den Szenen konnte ich gut folgen.

Die Geschichte und die Grundidee gefallen mir, noch immer, sehr gut. Ich finde es auch äußerst interessant zu erleben was Daemon durch den Kopf geht als er auf Katy stößt nur ob das einen eigenen Roman rechtfertigt? Hier gibt es nur relativ wenig Abweichungen von Katys Geschichte und somit wurde es doch recht langatmig. Ich hätte mir hier mehr Aktionen außerhalb der „Obsidian“-Geschichte gewünscht. Noch mehr über Deamon, wie er sich die Zeit vertrieben hat, denn sie waren ja nicht immer zusammen. Die Umsetzung finde ich leider nicht ganz so mitreißend. Hier wäre, meiner Meinung nach, ein Band mit zwei Perspektiven (Katy und Daemon) passender gewesen.

Jacob Weigert hat mich hier als Sprecher schnell überzeugen können. Er hat eine angenehme Stimme und konnte Daemon sehr gut interpretieren. Die weiblichen Charaktere sind ihm hier an manchen Stellen nicht ganz optimal gelungen, sie wirkten etwas quäkend, aber in der Gesamtsicht war es für mich eine gute Sprecherleistung.

Ich fand es sehr interessant die Geschichte aus Daemons Sicht zu erlebten, allerdings hätte ich mir etwas mehr eigenes gewünscht. Hier blieben mir die Handlungen zu sehr an „Obsidian“ und es waren zu mir wenige eigene Handlungen die die ganze Geschichte sicher noch spannender gemacht hätten. Dieses Hörbuch habe ich relativ häufig unterbrochen weil es mich einfach nicht so gepackt hat. Hier wäre eindeutig mehr rauszuholen gewesen. Zwischen Katys Sicht und „Oblivion. Lichtflüstern“ lag ein wenig Zeit, wahrscheinlich aber zu wenig, „Obsidian“ war scheinbar auch noch zu frisch in meinem Gedächtnis.



„Oblivion. Lichtflüstern“, in der Hörbuch-Ausgabe, lässt sich flüssig hören und die Sprecherleistung von Jacob Weigert ist überzeugend. Aus der Geschichte hätte man eindeutig mehr machen können. Ich habe das hören relativ häufig unterbrochen weil es mich einfach nicht so mitgerissen hat. Es ist sicherlich eine interessante Ergänzung zu „Obsidian“ aber zwischen den beiden Bänden sollte einige Zeit verstrichen sein. Ich mag die Idee von „Oblivion“ aber die Umsetzung von „Oblivion. Lichtflüstern“ hat mich jetzt nicht umgehauen.


3 von 5 Schnecken
Ich mag die Idee aber die Umsetzung haut mich nicht um


Mein Dank für das Exemplar geht an Hörverlag, Hörbuch Hamburg.
Durch das Bereitstellen des kostenlosen Leseexemplars wurde meine Meinung nicht beeinflusst.

Rezension #180: Trust Again


Mona Kasten

Am 13.01.2017 bei Lyx erschienen
ISBN: 978-3-7363-0250-1
Genre: New Adult
Sprache: Deutsch
Gelesen als eBook
Empf. VK-Preis: € 9.99 [D] inkl. MwSt


[www.luebbe.de]



Sie hat mit der Liebe abgeschlossen – Er weigert sich, sie aufzugeben.
In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...
[www.luebbe.de]



Erster Satz:
Es war eine Schnapsidee gewesen, im Coffeeshop schreiben zu wollen.“


„Trust Again“ ist sehr locker und flüssig geschrieben, die Emotionen kamen gut rüber und haben mich zu Tränen gerührt. Die Seiten flogen beim Lesen nur so dahin. Die Geschichte wird in der Ich-Form aus Dawns Sicht beschrieben.

Die Charaktere, allem voran natürlich Dawn als Hauptperson ist sehr gut gestaltet. Einen winzigen Einblick hat man ja schon in „Begin Again“ bekommen aber hier geht es doch erheblich tiefer. Ich mochte Dawn von Anfang an, sie ist sehr sympathisch und liebenswert. Mich konnte Dawn überzeugen. Ich habe einiges aus der Vergangenheit, warum sie so ist, erfahren. Sie ist sehr stimmig und gut gestaltet und ging mir einfach ans Herz.
Spencer hat mich auch sehr schnell überzeugen können auch gerade durch seine lässige Hartnäckigkeit und seine Feinfühligkeit. Ich mag auch die Geschichte die sich hinter im Verbirgt sehr gerne und finde die macht Spencer nur noch sympathischer. Mit ihm würde ich auch sehr gerne mal Pizza backen.

Die Szenen sind abwechslungsreich und stimmig beschrieben. Ich konnte mir die jeweilige Szene schnell vorstellen und hatte ein gutes Bild vor Augen.

Die Geschichte und die Grundidee finde ich sehr gut durchdacht. Ich mag die Idee und die Umsetzung ist sehr gelungen. Es hat eben doch alles einen Grund. Menschen sind wie sie sind weil sie Erfahrungen gemacht haben aber wie man damit umgeht, daran kann man arbeiten und das ist hier sehr gut gelungen.

Das Cover finde ich absolut ansprechend und passend. Meiner Meinung nach ist das eine klasse Verpackung für einen genialen Inhalt.

Mich konnte die Geschichte schnell einfachen, um ehrlich zu sein, schon mit den ersten Seiten. Danach war ich so im Lesefieber das die Seiten nur so dahinflogen. Mir gefällt das Gesamtpaket sehr gut und die Gedanken sind schön bei der Geschichte geblieben. Die Szenen konnte ich mir gut vorstellen und in Dawn konnte ich mich auch sehr gut hineinversetzen.
Ich fand die Geschichte sehr emotional und berührend. Mehrfach war ich sehr zu Tränen gerührt und musst pausieren da ich vor lauter Tränen nicht mehr lesen konnte.



„Trust Again“ ist leicht und flüssig zu lesen. Die Emotionen kamen sehr gut bei mir an und haben mich zu Tränen gerührt. In Dawn, als Hauptcharakter, konnte ich mich, dank der Ich-Perspektive, sehr gut hineinversetzen. Ich finde „Trust Again“ ist ein rundum gelungener Roman der absolut empfehlenswert ist. Auch sehr zu empfehlen ist der erste Band „Begin again“ den man sehr gut vorher lesen kann, aber nicht muss.


5 von 5 Schnecken
Wow, ich bin geflasht, einfach der Wahnsinn


Mein Dank für das Leseexemplar geht an die Verlagsgruppe Bastei Lübbe und an NetGalley.
Durch das Bereitstellen des kostenlosen Leseexemplars wurde meine Meinung nicht beeinflusst.

Rezension #179: New York Diaries – Sarah

Carrie Price

Am 10.01.2017 bei Knaur erschienen
ISBN: 978-3-426-51940-0
Genre: Liebesroman
Sprache: Deutsch
Gelesen als Klappenbroschur, Knaur TB
Empf. VK-Preis: € 9,99 [D] inkl. MwSt


[www.droemer-knaur.de]



Die New York Diaries: Geschichten, die das Herz berühren
Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für junge Leute, die hungrig auf das Leben sind.
Sarah Hawks lebt schon lange im Knights, und obwohl nichts darauf hoffen lässt, dass ihr großer Traum in Erfüllung geht, hält sie stur daran fest: Musikjournalisten mag es viele geben, aber niemand hat so ein Gespür für Musik wie sie. Dann lernt Sarah bei einem Konzert in einem kleinen Club den Sänger Will Brown kennen. Normalerweise trennt sie sauber zwischen Arbeit und Privatleben, doch diesmal stolpert sie Herz über Kopf in unbekannte Gefühlswelten.
[www.droemer-knaur.de]



Erster Satz:
Der kleine Club mit dem unauffälligen Namen Tuned mitten in Williamsburg, New York, dient tagsüber als angesagtes Café mit dem besten Flat White, den es für Geld zu haben gibt.“


„New York Diaries – Sarah“ ist angenehm flüssig geschrieben. Von Carrie Price habe ich bislang „Make it Count – Sommersturm“ und „Make it Count – Gefühlsbeben“ gelesen und der Schreibstil gefällt mir hier eben so gut.

Die Charaktere, vor allem Sarah Hawks gefielen mir durchaus sehr gut. Sie war gut durchdacht und blieb sich auch in der Geschichte treu. Sie ist sehr herzlich und liebenswert. Auch Will Brown gefiel mit sehr gut und das sogar auf Anhieb. Er hatte auch so etwas herzliches, vertrautes. Etwas unentschlossen war ich bei Charlie, anfangs hatte ich das Gefühl das da irgendwie was im Busch ist, den Gedanken habe ich dann verworfen und er war mir dann doch sympathisch, was sich auch wieder gewandelt hat. Er ist interessant, keine Frage aber was die Sympathie angeht, eher ein Wechselspiel.

Die Szenen gefielen mir auch sehr gut. Ich mag den kleinen Club, er wirkt sehr ansprechend und ich denke da könnte ich auch einige Stunden verbringen.

Die Geschichte und die Grundidee sind im Grunde, wie auch die Charaktere und Szenen, gut durchdacht und stimmig. Ich konnte der Geschichte gut folgen und fand sie authentisch.

Das Cover ist passend zu dem ersten Band und auch hier gefällt mir das Cover sehr gut. Ich mag das einfache Design das durch die Farbe noch unterstrichen wird. Es ist ansprechend und passend gewählt.

Meine Gedanken und Gefühle beim Lesen waren recht unterschiedlich. Eigentlich gefiel mir das Buch sehr gut. Die Geschichte und Charaktere waren gut durchdacht. Es war stimmig geschrieben und lies sich flüssig lesen. Allerdings sind meine Gedanken das eine und andere Mal sehr abgeschweift, ich fühlte mich nicht so richtig eingefangen von der Geschichte und so bin ich auch nicht ganz glücklich nach dem Lesen. Handwerklich finde ich es sehr gelungen aber es habt mich leider nicht so gepackt wie es mich hätte packen können.



„New York Diaries – Sarah“ lässt sich locker und flüssig lesen. Mir gefielen die Geschichte und die Charakter da sie gut durchdacht und sympathisch waren. Leider konnte mich die Geschichte nicht so packen wie ich es mir erwünscht hätte daher ziehe ich von der Gesamtwertung was ab. Auch wenn ich nicht ganz so begeistert bin so kann ich die die Reihe und „New York Diaries – Sarah“ sehr empfehlen.


4 von 5 Schnecken
Konnte mich nicht so packen aber wusste dennoch zu gefallen


Mein Dank für das Leseexemplar geht an die Verlagsgruppe Droemer-Knaur.
Durch das Bereitstellen des kostenlosen Leseexemplars wurde meine Meinung nicht beeinflusst.

Secret Dreams - Gefährliche Leidenschaft von Mel Hope



(Quelle:www.amazon.de)




 ALBTRÄUME ... die sie Nacht für Nacht quälen ... hemmungslose LEIDENSCHAFT und ... LIEBE ...

Die toughe FBI-Agentin Faye Cole musste früh lernen auf eigenen Beinen zu stehen. 
 
Als ihre Eltern vor 15 Jahren auf bestialische Art und Weise ermordet wurden, brach für sie eine Welt zusammen. ER hat einfach alles ausgelöscht!

Ihre Familie, ihr Leben und den Glauben an das Gute im Menschen.

Eine Beziehung kommt für sie nicht in Frage. Doch dann trifft sie im Park auf Damion Tyler.
 
 Er ist sexy, geheimnisvoll und unwiderstehlich - und er will SIE. Um jeden Preis!

Und obwohl sie weiß, dass sie mit dem Feuer spielt, gibt sie ihrem Verlangen nach ... 
Zuerst ist es nur ein Spiel, verlockend und leidenschaftlich. 
 
Aber da ist mehr. So viel mehr. Sie ahnt nicht, dass die Dämonen der Vergangenheit sie in die Knie zwingen könnten ...

Enthält viele explizite Erotikszenen.
Empfehlenswert für Leser ab 18.
 

 


Dies ist das Erstlingswerk von Mel. Und ich hoffe, dass es nicht das letzte ist.

Über den Inhalt sag ich jetzt mal nichts, denn das könnt ihr oben nachlesen. Es sei nur gesagt, es wird heiß. Und irre spannend. Eins noch: solche Erlebnisse wünscht man seinem ärgsten Feind nicht.

Die Story ist richtig klasse und auch super beschrieben. 
Zwischendrin hatte ich leider ein klein wenig Probleme mit meinen Gedanken "dabei" zu bleiben. 
Aber das änderte sich dann Gott sei Dank wieder und dann war ich wieder so begeistert, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte.
 
Ich war sehr aufgeregt und habe richtig mitgefiebert. 
 
Der Schreibstil von Mel gefällt mir richtig gut. Es lässt sich leicht und flüssig lesen.
 
 Faye hat mir absolut spitze gefallen. Die Sympathien waren sofort da. 
 
 Damion? Den mag ich auch haben :-)

Das Cover hat mir richtig gut gefallen. Spitze gemacht.

Ich freue mich auf weitere Storys von der lieben Mel, die auch im Kontakt sehr sympathisch rüber kommt. 
Drücke Dir die Daumen, für viele neue Einfälle. :-)
 
 
Ich habe dieses Buch verschlungen, denn ich musste wissen, wie es weitergeht.
Von mir gibt es die uneingeschränkte Leseempfehlung und die Höchst-Schneckenzahl. 
 

 
 
 

Lost Christmas von Mel Hope

Am 30. Dezember 2016 bei
 Independently published
erschienen.

ISBN-10: 1520253885
Genre:erotik,Liebesroman
Sprache:deutsch
empfohlener VK-Preis: ebook: 2,99 Euro



(Quelle:www.amazon.de)







Deine Vergangenheit wird dich immer einholen, ganz egal wie schnell du auch rennen magst ... 
 Was für viele die schönste Zeit des Jahres ist, ist für Maggie Carter die Hölle auf Erden. 
Sie hat den Glauben an den Zauber der Weihnacht längst verloren, bis sie ein heißes Angebot erhält, das ihr Leben verändern soll. 
 Explizite Szenen. Deutliche Sprache. Empfehlenswert für Leser ab 18.
Die Geschichte ist traurig, spannend und erotisch in einem. 
Die Autorin schafft es, Emotionen in die Kurzgeschichte hineinzubringen. 
In einer Kurzgeschichte muss es dem Autor von Anfang an gelingen, den Leser zu fesseln. 
Das hat die Autorin eindeutig geschafft.
Ich musste da Buch in einem Rutsch durchlesen, weil ich wissen wollte, wie es weitergeht.
Ein paar Kleinigkeiten haben mich gestört. 
Alex wollte sofort zur Sache kommen. Das hat mich ein wenig stutzig gemacht.Das passte so gar nicht rein.
Dann hatte ich manchmal das Gefühl, als ob ich ein paar Seiten übersprungen hatte, da ich nicht gleich wieder in die Story rein kam in dem neuen Kapitel.
Dies sind aber von meiner Seite aus die einzigen Kritikpunkte.
Die Geschichte selbst hat mir sehr gut gefallen.
Ich mag den Schreibstil von Mel Hope sehr gerne.
Das Cover war hübsch gemacht und passt zur weihnachtlichen Geschichte.


Die Kurzgeschichte von Mel hat mir den Abend versüßt.
Von mir gibt es eine Leseempfehlung, aber leider wegen oben beschriebenen kleineren Fehlern einen Schneckenabzug.
Trotzdem tolle Geschichte.


Kiss me, Stupid von Tara Sivec


Am 02.12.2016 als ebook
im Forever Verlag erschienen.

Genre: Liebesroman
Sprache:deutsch
Seitenanzahl epub: 300
Empfohlener VK-Preis:4,99 Euro.


(Quelle:www.amazon.de)








Das Leben ist eine rachsüchtige kleine Schlampe, findet Claire. Mit Mitte 20 ist sie unverheiratet, sexlos und Mutter eines
vierjährigen Sohnes. 

Den sie liebt. (Wenn er schläft.) 
Aber selbst sie muss zugeben: Das Kind flucht wie ein Bierkutscher.

Schlimmer kann es nicht kommen, dachte sie. Bis zu ihrem ersten Tag als unfreiwillige Sexspielzeugverkäuferin. Schuld an der ganzen Misere ist natürlich Carter. 

Er raubte ihr die Unschuld. 
Eine irre, unvergessliche Nacht. Und ein wahrhaft irrer Morgen, Hangover und ungewollte Schwangerschaft inklusive. 
Jetzt ist Carter wieder da, die Funken sprühen, der Sex-Drive rotiert. 
Bloß: Wie soll sie Carter erklären, dass das kleine Monster, das ihn soeben mit einem schnellen Kick in den Schritt zu Fall brachte, sein Sohn ist?


 Ich brauchte am Anfang ein wenig, um in die Story hineinzukommen. 
Verwundert hat mich der Schreibstil ein wenig, denn es war sehr Vulgär.
Es wurde oft über Vagina und Eier und ähnliches geschrieben. Was mich gestört hat, war oft der Begriff "trocken gefickt". 
Zwischendrin hatte ich ein wenig Probleme, in der Geschichte zu bleiben. Es war ein wenig langatmig.

Die Geschichte an sich fand ich total klasse. Die Sexszenen waren absolut prima beschrieben und man war förmlich mitten dabei. Klasse gemacht.

Ich habe noch nie bei einem Buch so viel gelacht, wie bei Kiss me, Stupid. 

 
Wer mal wieder lachen möchte und dabei eine Liebesgeschichte genießen möchte, ist hier bei dem Buch genau richtig.
Für den, der sich an der vulgären Sprache nicht stört, ist es ein Leseempfehlung. 
Für all die anderen, holt euch eine Leseprobe und schaut, ob es euch gefällt.
Von mir gibt es 


Blogtour Wolkenblüte 3 von Alisha April






Herzliche willkommen und hereinspaziert bei der Blogtour 
zur "Wolkenblüte 3" von Alisha April.

(www.amazon.de)

Gestern konntet ihr bei Stefanie etwas über "in flagranti" lesen.

Heute geht es bei den Leseschnecken um den Verlust eines geliebten Menschen. 

(Quelle:gute-Trauer.de)



Wir alle haben bestimmt schon mal einen lieben Menschen verloren. 

Sei es die Großeltern oder vielleicht auch schon die Eltern, wenn nicht gar Geschwister oder Kinder.

Es tut einfach nur weh, wenn man jemanden verliert, den man liebt. Der Schmerz sitzt ganz tief in einem drin.

Sich von einem geliebten Menschen zu verabschieden, ist ein langsamer und dauernder Prozess, der nicht mit dem Begräbnis endet. 

Man benötigt Zeit, um die Endgültigkeit des Todes zu begreifen und zu akzeptieren. 
Trauer gehört zum Abschiednehmen dazu und man darf sie auch zulassen. 

Man darf nicht gegen sie ankämpfen, versuchen, sie in Drogen und Alkohl zu ersticken. Das geschieht leider viel zu oft. 

Das Problem ist dann der Weg dort wieder raus. Dies ist ein steiniger Weg. 

Trauer teilt uns mit, dass sich was geändert hat in unserer Umgebung. Sie ist ein Warnsignal unserer Seele.

Körper und Seele geraten aus dem Gleichgewicht.

Die Normalität ist aus den Fugen geraten und es fehlt jemand, der einem wichtig war. 

Mein Vater ist nach langer schwerer Krankheit gestorben, als ich 23 war. Das ist sehr früh, seinen Vater zu verlieren.

Ich habe sehr getrauert, war aber auch ein wenig erleichtert, das er nun keine Schmerzen mehr hatte. Trotzdem fehlte etwas. Der Platz an seinem Tisch war leer.

Es hat lange gedauert, bis ich nicht mehr geweint habe. Geholfen haben mir meine Freunde, die immer für mich da waren. 

Auch meine Mutter ist mit 64 Jahren verstorben. Urplötzlich umgefallen und sie war tot. Ohne Abschiednehmen zu können. 
 Das war um einiges schlimmer, denn es gab noch unausgesprochene Sachen zwischen uns ,die ich nun nie mehr erfahren werde.

Dieser Verlust ist anders und um einiges schwerer.

Man muss aufpassen, das man sich nicht allzusehr in sich zurückzieht. Dies war mir gar nicht möglich, da mein Sohn zu dem Zeitpunkt 6 Jahre alt war. Da muss man für das Kind einfach da sein, denn er hat ja auch den Verlust seiner geliebten Oma zu verkraften.
Rausgelassen habe ich die Trauer bis heute nicht. Es ist nun 7 Jahre her und so wirklich getrauert hab ich nicht können. 
Das Leben ging einfach so weiter, als ob nichts passiert wäre.

Öfter guck ich in den Himmel und frage mich, was Mama zu einer bestimmten Situation gesagt hätte.

 (Quelle:www.pixabay.com)

Bezug zum Buch:

Elli hat ihre Eltern früh bei einem Autounfall verloren. 
Sie ist von ihrem Stiefonkel aufgenommen worden, wo sie sich aber nie so richtig wohl gefühlt hatte.

Die einzige nahe Verwandte ist dann noch die Großmutter, die dann aber leider verstirbt. 
Elli ist sehr traurig über den Verlust von ihr. 
 
Elli erbt ein Haus und begegnet Gabriel, der ihr Leben auf den Kopf stellt. 



Zu dieser Blogtour gibt es auch wieder ein Gewinnspiel.

Hier kommt meine Frage:

Habt ihr auch den Verlust eines geliebten Menschen ertragen müssen und wie seid ihr damit umgegangen?


Zu gewinnen gibt es:

1. Preis - 1 E-Book im Wunschformat von "Wolkenblüte - Ein Engel zum Verlieben"



2. Preis - 1 E-Book im Wunschformat von "Wolkenblüte 2 - Ein Engel zum Dessert"



3. Preis - 1 E-Book im Wunschformat von "Wolkenblüte 3 - Ein Weihnachtsengel zum Knutschen"



Teilnahmebedingungen:


 Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.

Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.

Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.

Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.

Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. 

Das Gewinnspiel endet am 29.1.2017 um 23:59 Uhr.

Morgen lest ihr bei Stefanie etwas über Wandel im Leben.


Tag 1: Wolkenblüte 3 bei mein Bücherparadies
Tag 2: Vollwaise bei bookwormdreamers
Tag 4: In flagranti bei melodiebuch
Tag 4: Verlust eines geliebten Menschen hier bei den Leseschnecken
Tag 5: Wandel im Lebens bei Tausend Leben
Tag 6: Himmel und Hölle bei Miss Rose`s Bücherwelt
Tag 7: Übersinnliche Dinge bei Chrissi die Büchereule
Tag 8: Gewinnspielauslosung auf allen Blogs