Rezension # 259: "Oblivion. Lichtflimmern" von Jennifer L. Armentrout

(Obsidian)
Jennifer L. Armentrout 
Gelesen von Jacob Weigert

Am 30.06.2017 bei Hörbuch Hamburg erschienen
ISBN: 978-3-86742-589-6
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Sprache: Deutsch
Lesung 2 CDs, 625 Minuten Laufzeit 
Die Buchausgabe ist bei Carlsen zu finden


[www.hoerbuch-hamburg.de]



Daemon hat alle Vorsichtsmaßnahmen missachtet: Statt dafür zu sorgen, dass seine neue Nachbarin Katy sich von den Lux fernhält, kennt sie nun deren Geheimnis. Statt sich selbst von Katy fernzuhalten, hat er sie geheilt und ist seitdem durch ein geheimnisvolles Band mit ihr verbunden. Statt auf seinen Verstand zu hören, folgt Daemon seinem Herzen – und beschwört damit neue Gefahren herauf.
Mit vielen ganz neuen Szenen.
[www.hoerbuch-hamburg.de]


Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie nicht gerade mit dem Schreiben eines neuen Buches beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Ihre E-Books der Obsidian-Serie waren in den USA auf Anhieb so erfolgreich, dass sie kurze Zeit später in den Druck kamen und sofort auf die Spitze der New-York-Times-Bestsellerliste kletterten. 
[www.hoerbuch-hamburg.de]



„Oblivion. Lichtflimmern“ ist der zweite Band und entspricht „Onyx. Schattenschimmer“ allerdings aus der Sicht von Daemon. Ich kenne Onyx bereits ebenfalls in der Hörbuch-Ausgabe.

Die Protagonisten sind sehr interessant. Ich mag Daemon und finde ihn sehr sympathisch. Ich finde ihn sehr amüsant und er hat so etwas BadBoy artiges an sich das mir einfach gefällt. Besonders gefällt mir wie er bemerkt das er auf Katy steht und wie er Eifersüchtelt.
Katy ist in diesem zweiten Band auch sehr gelungen. Sie ist sympathisch auch wenn ich finde das sie in Onyx etwas stärker finde.

Die Szenen sind gut beschrieben und ich konnte mich richtig gut in die Beschreibungen fallen lassen und sie mir vorstellen.

Das Cover finde ich sehr ansprechend und gut arrangiert. Ich mag auch die Farben und den Effekt der auf dem Bild liegt.

Jacob Weigert ist ein sehr angenehmer, überzeugender Sprecher und er hat den Protagonisten auf seine Art richtig gut Leben eingehaucht. Besonders Daemon konnte sehr gut umgesetzt werden. Bei den Weiblichen Umsetzungen klingt es ab und zu etwas eigenartig aber auch die weiblichen Protagonisten konnten gut umgesetzt werden.

Ich mag die Geschichte und mir gefällt die Geschichte aus Daemons Sicht sehr gut. Aus der Sicht von Katy ist mir die Geschichte schon bekannt.
Auf „Oblivion. Lichtflimmern“ konnte ich mich recht schnell und gut einlassen. Mich konnte die Geschichte gut fesseln. Mir gefielen auch die Stimmungen die hier vermittelt wurden. Neben dem Witz der hier definitiv nicht zu kurz kommt finden auch andere Stimmungen hier ihren Platz und konnten mich gut erreichen.
Ich hatte beim Hören viel Spass und freue mich auch auf die anderen Teile  aus Daemons Sicht.



Mir gefiel „Oblivion. Lichtflimmern“ sehr gut und ich finde es sehr stimmig erzählt. Besonders in der Hörbuch-Ausgabe gefällt es mir sehr gut da ich Jacob Weigert als Sprecher sehr mag und er die Geschichte sehr gelungen umgesetzt hat. „Oblivion. Lichtflimmern“ hat eine anständige Portion Witz zu bieten aber auch andere Stimmungen kommen nicht zu kurz. Ich kann „Oblivion. Lichtflimmern“ sehr empfehlen.


5 von 5 Schnecken
gelungene Umsetzung mit Witz

Keine Kommentare